Bequemlichkeitszone

Aus Flowchart-Forum.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bequemlichkeitszone ist ein, zum Teil anerzogenes Gebilde aus Überzeugungen und Gewohnheiten. Es ist wie eine Sammlung von:

  • Ich kann nicht
  • Ich darf nicht
  • Ich muss doch
  • Ich brauch das so
  • etc.

Diese Muster wirken allesamt einschränkend, aber man hat es sich sozusagen bequem gemacht mit diesen Glaubens- und Handlungsmustern. Es sind also Einschränkungen, die man aufgegeben hat zu versuchen zu durchbrechen. Man müsste eine geistige Arbeit an sich selbst machen, zu der man zu faul ist und man müsste neue Wege gehen. Solche einschränkenden Muster kann man zb mittels der Arbeit mit Affirmationen auflösen, um die Komfortzone zu verlassen/erweitern.


  1. Bequemlichkeitszone aufbrechen
  2. Bequemlichkeitszone verlassen
  3. neuer Weg
  4. neue Art zu denken
  5. zu feige / Mut fehlt